Skip to main content

ANWENDUNG

Einer für alle

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Mit dem ClasenUNO bleibt der gesamte Behandlungsprozess unter Kontrolle. Und es kommt zusammen, was zusammen gehört. Kopf und Hände.

 

Solo-Behandlung.

Drei Instrumente in zwei Händen.

Prinzip „Autonome Behandlung“.

 

Duo-Behandlung.

Prinzip „Autonome Behandlung“.

Assistenz unterstützt peripher.

 

Trockenbehandlung.

Beschlagfreier Spiegel durch Luftstrom.

Permanent klare Sicht im Mundraum.

 

Nassbehandlung.

Absaugung flüssiger und fester Stoffe.

Klares Spiegelbild durch Speichelfilm.

 

Geriatrische Behandlung.

Optimale Lagerung älterer Patienten.

Weniger Instrumente und Belastung.

 

Kindgerechte Behandlung.

Bei kleinem Mundraum einfacheres Handling.

Weniger Angst und Stress.

 

Ideal für die Prophylaxe.

Bei der Zahnreinigung und Vorsorge unschlagbar.

effizient. Auch mit Airflow nutzbar.

SICHERHEIT

Ohne Wenn und Aber

Nur die bessere Lösung hat Zukunft – gerade in der Zahnmedizin. Mit dem ClasenUNO haben wir ein innovatives Produkt entwickelt, das neue Maßstäbe setzt. Und das bei Qualität und Funktionalität keine Kompromisse macht.

 

Beste Spiegelqualität.

Hahnenkratt Premium-Spiegel

FS Rhodium oder Ultra FS bright

 

Langlebig und sicher.

Kunststoffkorpus aus einem Stück.

Geprüfte Bruch- und Verschleißfestigkeit.

 

Einfach zu reinigen.

Ultraschall, Desinfektor oder Sterilisator,

Reinigung nach DIN 17664.

 

Medizinisch geprüft.

100 Labor-Umläufe ohne Veränderungen.

Geprüfte Sterilisierbarkeit und Biotoxizität.

 

Rechtlich geschützt.

Nach Medizinproduktegesetz zugelassen.

Weltweit Patent- und Markenschutzrechte.

 

Leichte Verfügbarkeit.

Bereits bei vielen Händlern gelistet.

In Deutschland und Europa bestellbar.

 

Made in Germany.

Sicherheit, Kompetenz und Qualität.

In Deutschland entwickelt und gefertigt.

 

Innovation aus der Praxis.

Entwickelt von Zahnarzt Stephan Clasen.

Den Menschen im Blick.

REINIGUNG

DIN EN ISO 17664

Reinigung und Desinfektion:

Für die Reinigung und Desinfektion dürfen grundsätzlich nur Desinfektionsmittel zum Einsatz kommen, die für Polypropylen (PP) geeignet sind, und entsprechend den Vorgaben verwendet werden. Aufgrund der Gefahr des Verkratzens des Spiegels und der Kanüle für die Reinigung keine harten Bürsten (Drahtbürsten) verwenden. Die Anforderungen der EN ISO 17664 sind einzuhalten. Zunächst den gröbstenSchmutz entfernen und den ClasenUNO anschließend unter laufendem Wasser abspülen. Bei der Variante ClasenUNO (Ultra) zum Abspülen destilliertes Wasser verwenden. Kontaminierte ClasenUNO in eine geeignete Desinfektionslösung legen. Dabei Konzentration der Desinfektionslösung und Zeitdauer der Desinfektion gemäß Hinweis des Lösungsmittelherstellers beachten. Nach der Desinfektion mit Wasser gut abspülen und sorgfältig trocknen. Anschließend erfolgt die Desinfektion/Sterilisation mit einem der nachfolgenden Verfahren.

 

Desinfektion mit Ultraschall:

Die Oberfläche des Spiegels muss absolut trocken sein, insbesondere bei der Variante ClasenUNO (Ultra), da sich ansonsten Kalkreste einbrennen können. Den ClasenUNO in das Ultraschallbad einlegen (z.B. Bandelin Sonorex Super RK 514). Für Polypropylen (PP) geeignetes Reinigungs- oder Desinfektionsmittel (z.B. 0,55 % Cidex OPA) zugeben und den Waschzyklus laut Herstelleranweisungen einstellen. Dabei muss die Verweildauer im Ultraschallbad 12 Minuten betragen und die Temperatur sollte dabei 18°C nicht unterschreiten. Anschließend mit sterilem Wasser spülen, bis alle Reinigungsmittelrückstande entfernt sind. Überprüfen, ob ClasenUNO vollständig gereinigt ist, ansonsten den Reinigungszyklus wiederholen. ClasenUNO abschließend sorgfältig trocknen.

 

Desinfektion mit Thermodesinfektor:

Zur Reinigung und Desinfektion ein Gerät benutzen, das der EN ISO 15883 entspricht (z.B. Belimed WD 100) und bei der Auswahl des Reinigungs- und Desinfektionszyklus sowie des Reinigungsmittels die Angaben des Herstellers beachten. Den ClasenUNO im Thermodesinfektor derart anordnen, dass auch die inneren Oberflächen gespült und das Wasser abfließen kann. Als Reinigungslösung hat sich 0,5 % (V/V) deconex 24 LIQUID und als Neutralisationslösung 0,2% (V/V) deconex 26 plus als geeignet erwiesen. Die Desinfektion erfolgt bei 90°C bei einer Haltezeit von 5 Minuten. Nach Beendigung des Reinigungs- und Desinfektionszyklus überprüfen, ob der ClasenUNO vollständig gereinigt ist, ansonsten den Reinigungszyklus wiederholen.

 

Sterilisation:

Die Dampfsterilisation ist in einem mit der EN 13060 oder der EN 285 konformen Gerät (z.B. Autoklav mit fraktioniertem Vorvakuum, W&H, Typ LISA 517) und unter Einhaltung der Sterilisationsverfahren gemäß der EN ISO 17665-1 durchzuführen. Dabei einen Zyklus mit einer Sterilisationstemperatur von 134°C und einer Haltezeit von 5 Minuten oder mit einer Sterilisationstemperatur von 121°C und einer Haltezeit von 12 Minuten durchführen.

PRODUKTPALETTE